Freitag, 16. November 2007

Mein Geburtstag und so weiter



Nun gut, bevor ich schreiben kann, muss ich erstmal meine jetzigen GEfuehle verdraengen, denn ich habe gerade festgestellt, dass mein neuer I-Pod, den ich zum Geburtstag bekommen habe, kaputt ist. Und diesmal habe ich nichts gemacht, wirklich! Ich habe ihn immer sehr sanft behandelt, nie auf den Boden knallen lassen etc. Trotz allem ist er nach 2 Tagen total verkratzt und die Batterie ist nach 2 Stunden schon alle. Soundqaulitaet ist auch nicht gerade sehr gut und jetzt geht er auf einmal nicht mehr an! Der Computer erkennt ihn nicht mehr an, BAtterie muesste aber theoretisch noch habl da sein! Was soll ich machen? Ich habe ihn statt in einem Elektrohandel bei COSTCO gekauft, ein Riesenmonstersupermarkt, der alles zertruemmert (Metro ist ein Atomkern dagegen). Ich hoffe, es klappt mit dem umtauschen, bitte wuenscht mir Glueck!!!


Am Samstag vor Zwei Wochen hatte ich Geburtstag. Das hat ja keiner von euch vergessen^^.


Anstatt eine Party zu geben (Wo denn in Maple Ridge????) bin ich mit Freunden zur Hauptmall im NAchbarort gefahren um dort mein Geburtstagsgeld zu verprasseln, mich vollzufressen und anschliessend meinen I-Pod zu kaufen. Um 2:53 P.M. kanadischer Zeit haben genau alle dort Happy Birthday fuer mich gesungen, weil ich exakt in diesem Moment geboren bin (nach deutscher Zeit 10:53 P.M.


Am Abend bin ich mit meiner Gastfamilie dann italienisch essen gegangen, im besten Italiener des Staedtchens mit Riesenportionen usw. Mein Gastbruder hatte uebrigens ein Tag vor mir Geburtstag.


Eine Woche spaeter erfuhr ich von einer Freundin von mir im Sapnischunterricht, dass meine Gastschwester eine Ueberraschungsparty fuer mich und meinen GAstbruder geplant hatte. Alle Freunde von mir waren schopn eingeladen, aber sie hat es kurzfristig doch abgesagt. Der einzige Hinweis , den ich ergoetzen konnte, war, dass meine Gastschwester ein Tag vor ihres Bruders Geburtstag heulend zu ihm gegangen ist, ihn umarmt hat und zu ihm sagte, dass es ihr leid tun wuerde, dass keiner von seinen Freunden den Geburtstag mit ihm zusammen verbringen wollen, da sie keine Zeit hatten.


Also das war der Part zu meinem Geburtstag. Weitere Neuigkeiten: Am 11. November war ein nationaler Feiertag hier in Kanada und ganz Nordamerika: Remembrance Day. An diesem Tage wird den amerikanischen Kriegsveteranen gedacht, denn an diesem Tag endete der erste Weltkrieg. Da dieser Tag ein Sonntag war, hatten wir auch am Montag keine Schule und am Freitag davor, gab es eine grosse Versammlung in der Hauptturnhalle (die Schule hat 2 plus Fitnessraum, Sportplatz, Fussballplatz, Basketballplatz, Hockeyplatz etc.) und haben ein Theaterstueck aufgefuehrt so wie ein Lied gesungen.


Heute (Freitag) habe ich uebrigens auch Schulfrei.


Ausserdem war gestern ein toller TAg: Noten Cut-Off Tag, d.h. keine weiteren Arbeiten bis zu Zeugnissen, denn die Noten dafuer muessen jetzt feststellen. Zeugnisse oder "Report Cards" gibt es am 30. November. Fuer jeden Term (3 Monate), d.h. naechste Zeugnisse muessten am 9. Maerz sein, da ich aber davor schon wieder abreise, zaeheln alle Noten GAR NICHT mehr fuer mich!!! JUHUUU.


Das war dann alles von mir, und weil ich keine neuen Fotos habe, stelle ich einfach irgendwelche rein!


MAchts gut!


Freitag, 2. November 2007

HALLOWEEN- mein Geburtstag (bald)



So, da bin ich wieder!!!! Also, zuerst die schlechte Nachricht: alles hat so angefangen: Ich bin mit zwei guten kanadischen Freunden (Jacquelin and Lanika) verkleidet zur Hauptmall hier in Maple Ridge hingegangen, weil ich zu einer Halloweenparty eingeladen wurde, ich aber dennoch Zeit hatte. Mein Aldikostuem war sicher in meinem Rucksack verstaut.

An Halloween kann man verkleidet in die Schule kommen und das haben auch fast alle gemacht, richtig tolle Kostueme und ich war natuerlich auch verkleidet, als einziger von den anderen 18 deutschen Austauschschuelern (das muss man doch ausnutzen, verkleiden ohne ausgelacht zu werden!!!!!!). Ich bin in die Schule zwar nicht als Aldituete gegangen, das waere viel zu kompliziert, sondern als Gespenst, also ein Laken mit drei Loechern fuer die Augen und den Mund. Ich dachte, das ist doch das simpelste Kostuem ever und sicher hat jeder das an. Aber in Realitaet, war es ganz anders. Ich war das einzige Gespenst in der ganzen Schule von 1600 Schuelern! Und hinter meinem Ruecken wurde auf Englisch gelaestert (guckt mal, das ist aber cool, ein Geist; voll die gute Idee; Das ist das beste Kostuem EVER).

Wenn ich in meiner Verkleidung fast nicht erstickt waere, wuerde ich es auch gut finden. Na ja, okay, dann sind wir zur Mall gegangen, weil an diesem Tag Trick or Treat in der Mall war, d.h. jeder Laden besass eine Person, die Suessigkeiten verteilt hat.

NAch 7 Laeden, platzten meine Jackentaschen schon aus allen Naeten.

Also gingen wir Sushi essen (koennt ihr euch vorstellen, dass ich vor Kanada kein Sushi mochte? Ich habe es in Deutschland noch nie probiert; all diese verschwendeten Jahre...)

Ach ja, meine Sachen habe ich uebrigens dann bei Lanikas Mutter gelassen, da sie im Theater arbeitet, welches direkt neben der Mall ist. Und ich habe die Sachen nicht mehr abgeholt, Lanika hat mir versprochen sie zur Halloweenparty zu bringen. Okay, kein Problem. Und auf der Halloweenparty wartete ich. Eine Stunde. Vier Stunden und sie kam nicht, d.h. Aldikostuem futsch, nicht da. Zum Glueck hatte ich mein Geisterkostuem, konnte aber leider nichts sehen, weil die Augenloecher zu klein waren. Trotzdem meine Ausbeute bei Trick or Treat: Ein ganzes Kissenbezug voll!

Hier in Kanada ist Halloween ein Grossereignis. Alle Haeuser werden geschmueckt, so auch unseres und die Nachbarn wetteifern um die beste Halloweendekoration: Skellets, Spinnen, Spinnenweben, Saerge... Kreativitaet war an der Macht. Und hier ist das nicht so wie in Deutschland, dass, wenn man Trick or Treat macht die alten Omas dann in der Hinterkammer gucken, ob sie noch ein par alte Kekse, zehn Jahre alt auf dem Boden finden. Nein, hier hat JEDES Haus riesige Schalen voller Schokoriegel, candies etc.

Es war auf jeden Fall purer Spass!

Und jetzt eine gute NAchricht: In 6 von meinen 8 Faechern steh ich eins!

Was ich nicht glauben konnte: In Biologie, wo wir gerade DNA REPLICATION und PROTEIN SYNTHESIS durchnehmen, bin ich im Moment auf eine eins als Note gekommen.

Ist das nicht toll? Ich erwarte Applaus von euch!!!!

Und mein Franzoesisch Wortschatz ist sich so stark am vergroessern (bescheiden gesagt^^^^^), so dass ich gerade ganz Stoltz auf mein Essay bin, das ich gerade verfasst habe, mit 120 neuen Vokabeln, die ich hier gelernt habe. Vielleicht ein Tip an die Franzosen: bessere Woerter fuer Ploetzlich (Taut a coup) sind Brusquement und Soudain. Anderes Wort fuer Quand: Lorsque und besseres Wort fuer "und" ist ainsi que.

Probierts aus ;)

Na und wie ihr alle ja wisst ist an diesem Sonntag (November der vierte) der wichtigste Tag in allers Leben: der Tag, an dem ich zur Welt kam. Nicht vergessen, ich werde 17 und habe schon ein riesiges Paket von meinen Eltern bekommen so wie eine Gleuckwunschskarte von meiner Organisation, sogar handgeschrieben.

Also, wie viele von euch haben mir noch Geburtstagskarten geschrieben?????!

An diesem Tag werde ich zur Coquitlam Mall fahren (versucht mal Port Coquitlam auszusprechen!) und mir selbst Geburtstagsgeschenke kaufen.

Und uebrigens, vor zwei Wochen hatten wir eine "Lock down" Probe, d.h. wir haben gepropt, was wir in einem Notfall machen wuerden, wenn ein Amoklaeufer in die Schule gekommen waer. Wir mussten uns alle in eine Ecke eines Klassenzimmers kauern, Licht ausmachen und draussen hat jemand an der Tuer geruettelt um zu gucken, ob wir auch alles richtig gemacht haben. War langweiliger als es sich anhoert.,

Na ja, machts noch weiter gut,

euer Aldi!
(PS> Im ersten Foto seht ihr mich bei der halloweenparty: von links nach rechts: Schwester von der, von der ich eingeladen wurde, dann Frederike (deutsche), dann Jacky, dann Nora (deutsche), dann Emily (von ihr eingeladen) und der vor uns ist Jerimy!
Auf dem Foto zwei ist Halloween in der Schule
und zuletzt noch ein Video von mir

video